Gaben für das Erntedankfest

Am 6. Oktober 2019 feiern wir in Marienberg das Erntedankfest. Die Gaben für das Erntedankfest bringen Sie bitte am Sonnabend, dem 5. Oktober 2019, von 13.00 – 17.00 Uhr in die Kirche. Wir sammeln wieder für das Kinderheim in Waldkirchen, für „Kinderland“ in Chemnitz und für die Wohnstätte „Lebensbrücke“ in Marienberg. Helfer zum Schmücken der Kirche sind herzlich willkommen.

Am 22. September 2019 feiern wir in Satzung das Erntedankfest. Um die Kirche wieder festlich schmücken zu können, bringen Sie bitte die Erntegaben und Blumen am Donnerstag, 19.09., ab 14.00 Uhr in die Kirche.Helfer zum Schmücken der Kirche sind am Donnerstag und/oder am Freitag herzlich willkommen. Ebenso freuen wir uns über helfende Hände zum Reinigen der Kirche am Samstag.

 

15 Jahre Mutti-Kind-Kreis Jubiläum

Es begann mit einer liebevoll gestalteten Einladung. Aber wofür? Was gibt es denn da zu feiern? Die Neugierde ließ mich also nicht los und so vertiefte ich mich in den Text der Einladung. Der Mutti-Kind-Kreis Satzung feiert 15-jähriges Bestehen!!! Ein Ereignis, das freilich gefeiert werden muss. Das dachten sich auch die Mitstreiter und Initiatoren des Mutti-Kind-Kreises und so wurde allerhand auf die Beine gestellt: ein musikalischer Familiengottesdienst, ein leckerer Mittagstisch, Spiele, Gelegenheiten zum „Labbm und mährn“, eine Bilderreise durch 15 Jahre Mutti-Kind-Kreis und ein Luftballonstart zum krönenden Abschluss. Für wochenlanges Ideen ausbrüten und auch für die tatkräftige Unterstützung soll nun allen Helfern gedankt werden. Ein weiterer Dank geht aber auch an Romy Brünnel sowie an Christiane Melzer, die seit vielen Jahren mit Eifer und Herzblut alle Strippen ziehen und damit den Muttis und Kindern monatlich einen „Schoß“ für Austausch und Beisammensein bieten. In diesem Sinne, bleibt alle behütet und Gott befohlen!

Nadine Drilltzsch

Gemeindeausfahrt nach Quedlinburg

Am Samstag, den 25. August, 6.00 Uhr früh starteten 43 Gemeindeglieder zum Ausflug nach Quedlinburg. Nach ca. 3 ½ Stunden Busfahrt mit kurzer Pause sind wir pünktlich bei Sonnenschein angekommen. 10.00 Uhr erhielten wir eine interessante Führung in der Feininger Galerie. Lyonel Feininger veröffentlichte als 19-Jähriger erste Karikaturen. Als er 1937 in die USA übersiedelte, übergab er bedeutende Werke in die Obhut seines Freundes Dr. Hermann Klumpp, der diese zur Gründung der Lyonel-Feininger-Galerie 1986 als Dauerleihgabe übergab. Es ist der weltweit größte Einzelbestand an Feiningers Druckgrafik.

Gegen 12.00 Uhr wurden wir zum gemeinsamen Mittagessen im gemütlichen Brauhaus von Quedlinburg erwartet. Von der Empore aus, wo wir Platz nehmen durften, hatten wir einen tollen Überblick über das große, alte Brauhaus. Das Essen war sehr lecker und reichlich. Wir hatten genügend Zeit zum Verweilen und für Gespräche.

Gestärkt vom Mittagessen, war ein kleiner Spaziergang hinauf zum Domplatz ganz angenehm und erholsam. Die Führung in der Stiftskirche St. Servatii war sehr professionell und informativ. Die Stiftskirche ist das Herzstück der Unesco-Welterbestadt Quedlinburg und der Domschatz ein hervorragend erhaltenes Ensemble mittelalterlicher Schatzkunst. Ein besonderer Höhepunkt ist ein Knüpfteppich aus der Zeit 1200, der älteste erhaltene Knüpfteppich Europas.

Zum Abschluss des schönen Tages konnten wir noch den „weltbesten“ Käsekuchen probieren und in einem der kleinen Café – Häuschen verweilen.

Gestärkt an Leib und Seele haben wir pünktlich 17.00 Uhr die Heimreise nach Marienberg angetreten, wo wir gegen 21.00 Uhr sicher angekommen sind.

Im Namen von uns Teilnehmern möchte ich mich bei Christiane Winkler und Christine Fiedler für die super Organisation und schöne Ausfahrt nach Quedlinburg bedanken und freue mich schon auf den nächsten Ausflug mit Euch! Vielen Dank!

(Bericht von Katrin Büge)