Bericht über 70jähriges Kindergartenjubiläum in Satzung

Ein besonderer Festtag

Es ist ein sonniger Mainachmittag, mit strahlend blauem Himmel. Nur ein leichtes frisches Lüftchen weht. Langsam nähern wir uns der Kirche. Aufgeregtes Gewusel, letzte Absprachen, noch ein paar organisatorische Fragen. Die Kirche ist schon gut gefüllt, es strömen immer wieder neue Leute hinein. Eine festliche Stimmung liegt in der Luft. Was wird denn hier gefeiert?
Jetzt geht’s los. Auch die Kleinen sind aufgeregt. Der Chor stimmt ein Lied an. Wir laufen in die Kirche hinein bis zum Altarraum. Dann Stille. Die Gitarre erklingt, die Kinder singen: „Es ist schon lange her, widewidewitt vor 70 Jahren…“

Ja wir haben heut ein Geburtstagskind.
Unser Kindergarten Senfkorn in Satzung wird 70 Jahre. „Ein alter Hase“, wie man so schön sagt, doch immer noch mit Leben gefüllt. Die Kleinen bringen Leben in die Gemeinde. Das wurde auch spürbar in einem Musical, was uns die Kurrende und der Spatzenchor gestalteten. Jesus ist der, der lebendig macht. Auch die Worte von Pfarrer Freier erinnerten uns an das Senfkorn, welches trotz seiner Größe neues Leben hervorbringt, wenn es keimt und aufbricht. Gemeinsam mit den Kindern haben wir auch ein kleines Kindergartenhaus gebaut- ein Spielhaus in das man richtig reingehen kann. Das konnte man draußen bewundern.
Anschließend konnten sich die Großen und Kleinen bei einem reichhaltigen Kaffeetrinken im Erbgericht stärken. Alles war festlich geschmückt und es gab Kuchen, Kaffee und Getränke nach Wunsch. Auch einige Grußworte und Geschenke wurden überbracht. Neben Grüßen aus der Region von unserem Oberbürgermeister sowie dem Kindergarten St. Marien, brachte auch die Referentin des diakonischen Werkes aus Radebeul herzliche Glückwünsche mit.
Vielen Dank für die schönen Geschenke, die wir erhalten haben. Das schöne Maiwetter lud natürlich dazu ein, sich im Gelände des Kindergartens etwas die Zeit zu vertreiben. Dort konnten die Kinder sich im Zielwerfen üben, ein Glitzertatoo auf die Haut zaubern lassen und sogar ein kleines Senfkorn in die Erde säen. Der Kindergarten wurde von den Gästen besichtigt und bei der Fotopräsentation am Beamer, konnte man über alte Erinnerungen ins Gespräch kommen. Ein echt gelungenes Geburtstagsfest.

Herzlichen Dank an alle fleißigen Helfer und den Mitarbeitern der Gaststätte des Erbgerichts, die zum Gelingen des Festes beigetragen haben. Und ein besonderer Dank gilt unserem Gott, aus dessen Hand das herrliche Wetter und die vielfältigen Gaben kommen. Der über die 70 Jahre den Kindergarten erhalten und mit Leben gefüllt hat. Dieses Fest soll ein Ausdruck des Lobes und Dankes an ihm sein.
Am 08.06. erfreute uns Gerhard Schöne, der Sohn von dem Pfarrerehepaar Johannes und Rile Schöne, die unseren Kindergarten vor 70 Jahren gegründet haben, mit einem Konzert in unserer Satzunger Kirche. Unsere Kirche war gut gefüllt.
Alle waren da, um Gerhard Schöne zu hören, um seine Lieder mit zu singen und mit zu klatschen. Es war ein wunderschönes Konzert, das noch lange in Erinnerung bleiben wird.