Die geistlichen Lieder öffnen das Herz und haben eine reinigende Wirkung für die Seele.

    „Ermuntert einander mit Psalmen und Lobgesängen und geistlichen Liedern, singt und spielt dem Herrn in eurem Herzen.“   Epheser 5,19

    Liebe Gemeinde, lieber Leser!
    Das Erzgebirge ist eine sehr musikalische Region.
    Schon die Orgellandschaft kann sich sehen lassen. Auch die noch so kleinste Dorfkirche besitzt solch ein historisches Kleinod. Aber auch die vielen Kantoreien mit ihren Chören, Instrumentalkreisen und Kurrenden sind einzigartig. Ich staune auch über die Musikalität bei den Bergaufzügen und sehe auch die musikalische Erziehung in unseren Musikschulen.

    Auch in unserer Gemeinde mit ihrer Kirchenmusik und ihrem  Kantor wird viel zum Lob Gottes getan.
    Ich denke da noch gern an die konzertante Aufführung der Bachschen Matthäuspassion, die Chor, Orchester und Kantor viel abverlangte. Großartig auch das Konzert unseres Posaunenchores zu seinem 120 jährigem Bestehen (siehe Foto).

    Posaunenchor Marienberg

    Nun geht es in unserer Losung gar nicht so sehr um große musikalische Aufführungen als um das Lob Gottes im Herzen. Die Bruderschaft in Taizé /Frankreich) mit ihren Gottesdiensten übt eine große Faszination auf Menschen unterschiedlichen Alters aus. Tausende von Jugendlichen treffen sich übers Jahr in diesem kleinen Ort im Burgund und singen stundenlang geistliche Lieder.
    Im gemeinsamen Singen verschmelzen sie zu einer großen Gemeinschaft. Die geistlichen Lieder öffnen das Herz und haben eine reinigende Wirkung für die Seele. Negative Gedanken, Mutlosigkeit und Kleinglauben werden fortgespült vom vielstimmigen Lob Gottes.
    Wenn ich mich in den vergangenen Jahren in der Benediktinerabtei Münsterschwarzach aufhielt und an den Gebetszeiten die Psalmen mit den Mönchen sang, spürte ich mich von dieser großen Gemeinschaft getragen und zu Gott hingezogen. Ich bin überzeugt, dass gemeinsames Singen und loben, ob im Gottesdienst, in den Chorstunden, an den Taizéabenden in unserer Kirche der Seele gut tun und zum Leben ermutigen.
    Fazit:
    „Ermuntert einander mit Psalmen und Lobgesängen und geistlichen Liedern, singt und spielt dem Herrn in eurem Herzen.“
    Epheser 5,19
    Ihr Pfarrer Hadlich-Theml

    zum Seitenanfang