Kriegsgräber

Am 13. November 2005 fand auf dem Marienberger Friedhof die Weihe einer Kriegsgräberanlage statt. Die 28 dort begrabenen Opfer des 2. Weltkrieges erhielten Stelen, deren Höhe dem Alter der Gefallenen entspricht.

Ein weiteres Grab für Opfer des Zweiten Weltkrieges sowie der Stein für Italienische Opfer des Zweiten Weltkrieges befindet sich an der Südmauer.

Im  Oktober 2012 wurde am gegenüber der Kriegsgräberanlage stehenden Kreuz, eine Gedenktafel für die Gefallenen, Verstorbenen und Vermissten des 2. Weltkrieges errichtet.

 


Für die Gefallenen des I. Weltkrieges befindet sich eine Gedenktafel im Kirchenraum der St. Marien-Kirche.

Friedhof   |   nach oben