allein durch die Schrift

allein durch die Schrift – sola scriptura

[aus: Gemeindebrief für Marienberg August/ September 2017]

Die zweitkleinste Glocke (1200 kg) trägt die Inschrift:
„Das Wort ward Fleisch und wohnte unter uns, und wir sahen seine Herrlichkeit.“ (Johannes 1, 14)

Als Offenbarungsglocke soll sie uns daran erinnern, dass unser Glaube nicht auf allgemeine Naturschauspiele gründet und auch nicht Gott in allen Dingen sieht.
Er offenbart sich weltgeschichtlich relevant und unüberbietbar in Jesus Christus, wie es allein die Schrift bezeugt, die Heilige Schrift (sola scriptura).
Wir können darin lesen – das ist ein Privileg, auch eine Errungenschaft der Reformation, der wir in diesem Jahr besonders gedenken. Lesen – für die meisten von uns eine Freude, Gedanken zu finden, die unsere Erfahrungen übersteigen und unser Wissen bereichern. Die uns trösten und erfreuen. Die uns aus Zeit und Alltag hinausheben und damit den Horizont weiten.
Als Bibelleser sind wir ein Teil der Gemeinschaft, die sich nicht mit aktuellen Schlagzeilen zufrieden gibt, sondern immer ein wenig an der Ewigkeit kratzt.
Sola scriptura, allein die Bibel bringt uns Christus nahe und lässt uns daran glauben, dass er Gnade vor Recht ergehen lässt.

Ihr Pfarrer Volkmar Freier

zur Hauptseiteunsere Glocken  |   nach oben