Entwicklung WEB- Präsenz

zurück zu intern

Zuarbeit Öffentlichkeitsarbeit von H. Stramke 24.01.2017

  • Offene Kirche seit 1996 (initiiert durch Pfr. Kändler)
  • insgesamt 8 Halbjahre über ABM/ SAM: H. Stramke
    (in dieser Zeit oftmals Flyer mit Offenzeiten und Zusatzinfo´s Kirchenmusik verteilt/ ausgelegt in Hotels und Gaststätten; kümmern um Nachschub war beschwerlich!!).
  • Mehrere Jahre Finanzierung mithilfe Stadt (mir nicht mehr genau bekannt)? (Frau Julia Haustein).
  • Weiter mehrere Jahre mit BFD.
  • Jetzt (seit 2017) keine BFDler gemeldet; OffKi durch 7 Freiwillige (mit  Aufwandsentschädigung); gutes Team!
    Dienste sind problemlos zu besetzen! Somit ist BFD zurzeit nicht erforderlich.
    Dienstliste wird online geführt!!


WEB- Präsenz unserer Ev.-Luth. Kirchgemeinde Marienberg:

1998 begann unsere WebpräsenzKIrche1998

Zuerst (1998) als „Visitenkarte“ bei der Stadt (erstellt durch KHH, eingestellt durch Herrn Huth, damals dort Webmaster); später gab es von dort eine Weiterleitung auf meinen Webspeicher bei km3 [jetzt: erznet.tv].
Beiträge konnte ich nun selbst einpflegen und bearbeiten. So war der Webauftritt schon recht informativ und umfangreich. Kirche-Web 2000Das Grundgerüst der ursprünglichen Seiten von St. Marien hat mir Rüdiger Ranft erstellt. Darauf habe ich (in html) schrittweise die Internetpräsenz http://st-marien-marienberg.de aufgebaut (seit 2000 bis Oktober 2012).
Dann folgte „die Mühe der Ebene“, in der Anfangszeit waren ca. 10 bis 15 Aufrufe/Monat normal. Durch kontinuierliche Pflege und Aktualisierung stiegen die Besucherzahlen stetig an.


WEB- Präsenz unserer Kirchen in Marienberg:

Pfr. Herrig hat im Mai 2001 ein Website-Paket bei www.1und1.de geschaltet mit Speicherplatz.
Damit entstand die Empfangsseite der Marienberger Kirchen:
www.kirche-marienberg.de.
Dort sind seither alle Kirchen von Marienberg versammelt. Die Empfangsseite 2001 hat K-H. Hofmann gestaltet.
Zwischenzeitliche Gestaltung von „Rasani“, Leipzig (Bild rechts).
Da bald die Zahl der Links auf dieser Seite nicht mehr ausreichte, hat Karl-Heinz Hofmann die ursprüngliche Empfangsseite auf ihre jetzige Form erweitert:
www.kirche-marienberg.de.

Im Juni 2012 hat Herr Stefan Seifert angeboten, auf dem Server der JG einen Auftritt mit neuem/ dem jetzigen Layout zu erstellen, welchen ich seit Inbetriebnahme dort online pflege [Stand Ende 2018].
Da die JG ihre Webseite nicht mehr benötigt, ist Herr Stefan Seifert dabei, die Daten auf unseren Server zu transferieren [2017]. Damit kann der JG-Server gekündigt werden (das hilft sparen!). Die Domain www.jg-marienberg.de zieht ebenfalls zu unserem Kirche-Paket um.  (Kosten: 50 Ct/Monat).

Derzeitiges Fazit:

  • Die Zuarbeit der Daten des Gemeindebriefes durch Frau Büge klappt!
  • Das Einpflegen mache ich nach wie vor.
  • 2006 zum Tag der Sachsen in Marienberg hat Herr Rötzer kostenlos einen Internetanschluß in der Kirche installiert und zum kostenlosen Betrieb bereitgestellt. Dadurch konnte Herr Andreas Brand als Pressesprecher kürzestmöglich Beiträge veröffentlichen und recherchieren.
    Der Anschluß blieb (nach Bedarf) über längere Zeitstrecken in Betrieb und ist auch heute noch kostenlos nutzbar. So kann gelegentlich auch mal das Internet z.B. auch für die Christenlehre genutzt werden.

Verbessert werden sollte
Zum Einpflegen in´s WEB (über den aktuellen Gemeindebrief hinaus)
umgehend melden/senden an mich:

  • Sobald Termine im Tischplaner vorliegen, auch wenn noch unvollständig (kann später vervollständigt/nachgetragen werden).
  • wenn Plakate, Aushänge, Flyer und  dergleichen in Druck gehen, elektronische Datei zeitnah an mich!
  • Änderungen, Hinweise, auch kurzfristig (z:B: „Kindergarten hat nun einen BFDler- Eintrag kann gelöscht werden“ oder „Christenlehre fällt von/bis aus!“). Das Einpflegen ist in kürzester Zeit machbar!
  • Fehler, Verbesserungen oder „Ungereimtheiten“

Weiteres ist möglich

  • Web-Seiten und Subdomains bei Bedarf hinzufügen
  • neue direkte/ indirekte Mailadressen mit unseren Domain- oder SubdomainNamen (z.B.: NAME.VORNAME@kirche-marienberg.de;
    …. @friedhof.kirche-marienberg.de) [entfallen seit 2019]
  • Besonderheiten:
    Online-Listen (z.B. über bullsheet.de :: freiwillige Spende)
    Eine solche Tabelle existierte bereits als HelferListe zum Holzmarkt 2016!
    Z. Zt. besteht Dienstliste Offene Kirche.

Im Laufe der Zeit sind weitere Seiten und Unterseiten entstanden und gehostet.

foerderverein.kirche-marienberg.de [update: seit 2019 integriert in st-marien-marienberg.de]

friedhof.kirche-marienberg.de [update: seit 2019 integriert in st-marien-marienberg.de]

kindergarten.kirche-marienberg.de [update: seit 2019 integriert in st-marien-marienberg.de]

kirchenbezirk-marienberg.de (bis Februar 2017)

diakonie.kirche-marienberg.de (bis Mai 2019)

weltladen.kirche-marienberg.de

kirche-satzung.de [update: inzwischen integriert in st-marien-marienberg.de]

__________________________________________________

Die Gesamtkosten auf die Nutzer verteilt, macht das Gesamtpaket preiswert.

Die jährliche Rechnung für Adresse: gotik-im-erzgebirge.de übernimmt lt Pfr. Hadlich-Theml unsere KG.
[Update 03.01.19: Diese Domain wird Ende Januar 2019 abgeschaltet (obiger, jetziger Link bleibt bestehen)]

nach oben