Wechsel Verwaltungsmitarbeiterin

  • Im Gottesdienst zu Epiphanias 2018 möchte sich unsere Gemeinde für die treuen Dienste von Herzen bedanken.
  • Die neue Mitarbeiterin im Pfarramt

Herzlichen Dank liebe Gundula Bindig
Mit Neujahr beginnt für unsere Verwaltungsmitarbeiterin im Pfarramt, Frau Gundula Bindig, nach vielen Jahren Dienst in der Freiberger Straße 2 ein neuer Lebensabschnitt – ja unsere Gundel geht in den Ruhestand! Gundula Bindig hat ihren Dienst stets mit menschlicher Wärme und Freundlichkeit für unsere Gemeindemitglieder geleistet. Der Blick für die uns anvertrauten Menschen war ihr immer besonders wichtig. Dazu kamen viele Kontakte zu Verantwortlichen in Kirche und bei staatlichen Stellen, denn die Verwaltung des Kindergartens oder die umfangreichen Baumaßnahmen unserer Gemeinde gingen oft über ihren Schreibtisch. Weiterhin war Frau Bindig auch in den Vorständen unserer kirchlichen Stiftungen oder des Fördervereins der St. Marienkirche aktiv – dass unsere Gemeinde so gut aufgestellt ist, ist auch dem vielfältigen Wirken von Gundula Bindig zu verdanken.

Im Gottesdienst zu Epiphanias 2018 möchte sich unsere Gemeinde für die treuen Dienste von Herzen bedanken. Dazu wünschen wir viele erfüllte Jahre unter Gottes gutem Geleit für Gundula und ihre Familie sowie die vielen Interessen, die so oft in der Vergangenheit zurückstehen mussten. Unsere Gebete und Segenswünsche mögen Gundula begleiten, wie diese Worte aus dem 92. Psalm
Der Gerechte wird grünen wie ein Palmbaum; er wird wachsen wie eine Zeder auf dem Libanon. Die gepflanzt sind in dem Hause des HERRN, werden in den Vorhöfen unsers Gottes grünen. Und wenn sie gleich alt werden, werden sie dennoch blühen, fruchtbar und frisch sein.

In den letzten beiden Monaten des Jahres 2017 wird Gundula Bindig ihre Aufgaben an ihre Nachfolgerin Frau Steffi Kleditzsch übergeben. Frau Kleditzsch wurde zum Reformationstag in ihr Amt eingeführt. Unsere Gemeinde wünscht Frau Kleditzsch eine erfüllte und gesegnete Dienstzeit.

Ich bin die neue Mitarbeiterin im Pfarramt
Obwohl bereits im Gottesdienst am Reformationstag geschehen, möchte ich mich auch auf diesem Wege gern noch einmal in unserer Gemeinde vorstellen.
Mein Name ist Steffi Kleditzsch. Zusammen mit meinem Ehemann und unseren zwei kleinen Töchtern wohne ich im Ortsteil Lauta. Nachdem ich in Marienberg bzw. Großrückerswalde aufgewachsen und zur Schule gegangen bin, studierte ich in Chemnitz Betriebswirtschaftslehre und Interkulturelle Kommunikation. Danach habe ich als Fakultätsassistentin an der Hochschule in Hof gearbeitet, bevor ich mit meiner Familie während meiner Elternzeit wieder zurück in die Heimat ziehen konnte.
Ich freue mich sehr darüber, dass ich nun auch beruflich hier angekommen bin und seit dem 1. November 2017 die Verwaltung des Pfarramtes im Bereich Kirchgeld und Finanzverwaltung unterstützen darf.
Ich möchte mich herzlich bei allen Beteiligten für das in mich und meine Arbeit gesetzte Vertrauen bedanken und werde mich nach Kräften bemühen, die Erwartungen auch zu erfüllen.
Befiehl dem Herrn deine Werke, so wird dein Vorhaben gelingen.“ (Sprüche 16, 3)