Besinnliches

Frisches Wasser!

    aus: Gemeindebrief Februar/ März 2018

    Liebe Leser unserer Gemeindenachrichten,
    Köstlichste Qualität. Aus Gletschern vom Rande des Eismeeres geschmolzen. Südhang. Bei Vollmond gezapft. Kontrollierte Slow-Motion-Abfüllung vor OrtWeiterlesen »Frisches Wasser!

    Ein Neugeborenes –

      Liebe Leser unserer Gemeindenachrichten,

      Zum „freudigen Ereignis“ grüßen wir nun wieder einander. Ja, wir sagen das inzwischen etwas anders: „Fröhliche Weihnachten“ oder „Happy Christmas“ oder so. Wir kaufen etwas Niedliches, erkundigen uns aufgeregt nach dem Neugeborenen – und seiner Mutter, Weiterlesen »Ein Neugeborenes –

      Mit einem Schlag

        hatte es dem jungen Jurastudenten den Boden unter den Füßen weggezogen: Der Zorn Gottes hatte ihn getroffen. Besser gesagt: Der Zorn Gottes hatte ihn nur ein klein wenig verfehlt. Weiterlesen »Mit einem Schlag

        Höhepunkte

          Liebe Leser unserer Gemeindenachrichten,

          Von zahlreichen Höhepunkten ist dieses Kirchenjahr in unseren Gemeinden, in unserer Stadt geprägt.
          Neben all den wiederkehrenden Kirchenfesten haben wir mit einem schönen Berggottesdienst den 496. Stadtgeburtstag gefeiert, wir haben voller Spannung den Guss unserer vier neuen Bronzeglocken in Innsbruck verfolgt. Die Glockenabnahme war am Dienstag nach Pfingsten  in den Vormittagsstunden.Weiterlesen »Höhepunkte

          „Suchet der Stadt Bestes.“

            – schreibt  der Prophet Jeremia (27,7) an Leute, die  es in die Fremde verschlagen hatte.  Eine kleine Minderheit waren die Juden  in Babel, an die der Brief gerichtet ist.  Die aufgezwungene Fremdheit fern der  Heimat war für die meisten schwer. Von  den Einheimischen wurden sie belächelt und verspottet, kontrolliert und auch angefeindet. Weiterlesen »„Suchet der Stadt Bestes.“