Familienerholung – Jetzt Antrag auf Zuschuss stellen!

Nach wie vor hat die Pandemie die Familien fest im Griff.  Alle sind müde und erschöpft – ein paar unbeschwerte Urlaubstage täten also gut.

Gerade denjenigen, die sich Urlaub nicht leisten können oder es zurzeit nicht mehr können. Weil vor allem Alleinerziehenden, einkommensarmen oder kinderreichen Familien oder solchen mit behinderten oder pflegebedürftigen Kindern oft die finanziellen Mittel fehlen, ruft die Diakonie Sachsen Familien dazu auf, rechtzeitig vor Beginn der Ferien Anträge auf Familienerholung zu stellen. „Ein gemeinsamer Urlaub der Familie ist in diesen belastenden Zeiten notwendig und dient der Gesundheit und Entspannung aller Familienmitglieder“, sagt die zuständige Referentin Claudia Gerwald.

Damit könnten noch mehr Familien mit kleinem Geldbeutel unterstützt werden, damit sie bis zu zwei Wochen die Koffer für eine Reise innerhalb Deutschlands packen könnten. Angebote hält der Katalog „Urlaub mit der Familie“ von der Bundesarbeitsgemeinschaft Familienerholung bereit, gefördert wird aber auch Familienurlaub in Ferienwohnungen oder auf dem Bauernhof.

Der Zuschuss beträgt 9 Euro pro Familienmitglied und Tag. Beim Einkommen werden folgende Grenzen angesetzt: Für alleinerziehende Personen gilt der doppelte Regelsatz plus Kinder, für Eltern mit ihren Kindern der eineinhalbfache Satz des Regelbedarfs als Grenze.  Damit verbessern sich die Einkommensgrenzen für die Familien gegenüber der alten Richtlinie und es kommen mehr Familien in den Genuss einer Förderung. Gefördert werden mindestens sechs bis maximal 14 Übernachtungen, wenn die Familie ihren Wohnsitz in Sachsen hat.

WICHTIG: Der Antrag muss vor Urlaubsantritt gestellt.

Die Beratungsstelle für Schwanger und Familien der Diakonie steht für Fragen dazu oder die Antragstellung direkt gerne zur Verfügung. Anträge sind vor Ort erhältlich.

Kontakt:

Diakonie Marienberg
Beratungsstelle für Schwangere und Familien
Goethering 5 | 09496 Marienberg
03735 / 609-200
bsf@diakonie-marienberg.de